Für Kids


Kochst Du gerne oder willst Du mal etwas ausprobieren?
Unter dieser Rubrik findet Du von nun an (ab und zu) ein Rezept zum Nachkochen


Regenbogenspaghetti


Risi Bisi



Du brauchst:
1 Zwiebel
3 große Rüebli
50 g Parmesan
3 TL Gemüsebouillon (Pulver)
2 EL Olivenöl
250 g Risotto oder Langkornreis
150 g tiefgekühlte Erbsen
Salz, Pfeffer


So geht´s:
1. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Würfel. Schäle die
Karotten und und schneide sie in feine Würfel.
2. Koche 1 Liter Wasser und die Gemüsebouillon in
einem Topf auf. Erhitze das Öl in einem zweiten Topf und
brate den Reis und die Zwiebelwürfel darin an. Lösche nun
den Reis mit 500 ml Brühe ab und koche ihn 10 Minuten.
3. Gib die restliche Brühe (500 ml) sowie die Erbsen und die
Karotten dazu und koche den Reis weitere 10 Minuten bei
kleiner Hitze. Würze nun das Risi-Bisi mit Salz und Pfeffer.
Zum Schluss streust du den Käse darüber.


Pouletbrüstli paniert

Du brauchst:
3 Stk. Pouletbrust
100 g Mehl (aus dem Vorrat)
100 g Paniermehl (aus dem Vorrat)
1 Ei
Gewürze (par Tranche 2g Salz, 1 Drehung Pfeffer (aus der Mühle)
1 dl Öl
1 Zitrone
3 Rüebli
1 kleine Dose grüne Erbsen (250g),
1 Würfel Bouillon (Poulet/Geflügel)
Zubereitung
Das Ei in einem Teller aufschlagen und verrühren. Die Pouletbrüstchen der Länge nach in zwei schneiden, würzen, einmehlen und in die Eiermasse tauchen. Danach durch die Panade ziehen. Öl in einer Pfanne heiss machen und die Pouletbrüstchen darin goldgelb ausbraten.

Die Karotten schälen und schneiden und in die Bouillon geben, die Erbsen zugeben und beides weichkochen. Abtropfen lassen und servieren.

Die Hörnli nach Packungsbeilage zubereiten, abgiessen und zum Schluss Butter zugeben.



folgt in Kürze



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken